Menue
Koh Kut - Thailand´s Inseln

Koh Kut (Kood)

Video zeigen   ---  Fotos   ---  Wechselkurs

Karte anzeigen   ---  Flug finden  ---   Kalender

buchen mit agoda*    ---   buchen mit booking.com*


Beschreibung

Koh Kut Karte Koh Kut (Koh Kood) ist die viertgrößte Insel Thailands und liegt südlich von Koh Chang am nächsten zur kambodschanischen Grenze. Wie auch die anderen Inseln des Ostens war Koh Kut von der Welt vergessen und wird erst seit jüngster Zeit für Reisende erschlossen. Die gebirgige Dschungel-Insel ist vollständig von tropischem Regenwald bedeckt und hat, wie die Nachbarinseln viele, teils schöne Sandstrände und Buchten zum Schnorcheln und Tauchen. Die besten Strände, die sich alle an der Westküste befinden, sind allerdings meist schmal und kurz. Am längsten und schönsten sind der Ta Phao Beach und der Klong Chao Beach. Letzterer hat weissen sauberen Sand und glasklares Meerwasser. Hier liegen auch die besten und teuersten Resorts. Und im Hinterland entlang des Klongs befinden sich weitere Budget-Resorts und einfache aber gute Restaurants. Die beiden schönsten Buchten sind die Siam Bay und die Phrao Bay ganz im Süden, in denen es jeweils einfache Resorts gibt. Die Küste Koh Kuts ist landschaftlich bezaubernd mit vielen malerischen Buchten zum Schnorcheln und Tauchen. Es gibt nur eine befestigte Betonpiste durch das Inselinnere von der Westküste an die Ostküste nach Ban Ao Salad im Norden und Ban Ao Yai im Süden, zwei Fischerdörfer auf Stelzen. Alle anderen Wege sind Dschungelpfade, die einiges an Zeit beanspruchen. Mopeds werden nach Ausbau der Betonpiste nun fast überall verliehen, so dass man die Insel individuell erkunden kann. Lohnenswert ist ein Ausflug zum Klong Chao Wasserfall, einer der Hauptattraktionen Koh Kuts.

Reisen mit Expedia Anzeige

Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut

Die Einheimischen leben von Landwirtschaft und Fischerei, sowie wohl auch von Handel mit Kambodscha. Englisch sprechen die wenigsten. Der Tourismus ist noch kein wesentlicher Faktor, obwohl es mittlerweile etliche Resortanlagen gibt. Diese haben sich vor allem auf thailändische Gruppenreisende eingestellt und bieten Packages aus Übernachtung und Unternehmungen an. Strom ist nicht rund um die Uhr garantiert, Klimaanlagen laufen meist nur während der Nachtstunden. Taschenlampen und Kerzen im Gepäck sind sinnvoll. Auf Koh Kut leben etwa 2000 Menschen thailändischer und kambodschanischer Herkunft. Koh Kut beherbergt die Distriktverwaltung der südlichen Inseln.

Koh Kut ist in der Regenzeit Malariagebiet, dann sind Impfungen oder Standby-Medikamente ratsam. Ein erhöhtes Risiko besteht von Mai bis November. In der Trockenzeit von November bis April gilt Koh Kut inzwischen als sicher. Auch muss man mit Sandfliegen und anderen Plagegeistern rechnen. Daher sollten Antihistaminika (gegen das Jucken) und Babyöl (hindert sie am Biss) im Gepäck nicht fehlen.

Wenn man nach Koh Kut kommt, sollte man unbedingt die paradiesischen Wasserfälle (Klong Chao und Klong Yai Ki) besuchen, die mit glasklarem Wasser in einer perfekten Dschungelumgebung zum Baden einladen.

Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut Koh Kut

Anreise

Es gibt vier Möglichkeiten, Koh Kut mit dem Schiff zu erreichen. Auf direktem Weg fährt ein Slow-Boat in 5 Stunden und ein Speedboat in 1,5 Stdn. von Laem Ngop aus, aber je nach Wetter, in der Nebensaison nicht täglich. Man sollte sich vorher erkundigen. Speedboote (auch Resort eigene) fahren vom Festland vom Dankao Pier und Laem Sok Pier südlich von Trat aus in einer Stunde. Weitere Speedboote fahren von Koh Chang aus über Koh Wai und Koh Mak (Bangbao Boat und KaibaeHut Boat). KaibaeHut Boat fährt vom Kai Bae Beach aus morgens um 9 Uhr, Bangbao Boat vom Bangbao Pier mittags um 12 Uhr. Die Boote stoppen auf Koh Wai und Koh Mak am Makathanee Pier, und sie bringen die Gäste direkt zu den Resorts auf Koh Kut.

Eine weitere Verbindung gibt es von Koh Mak (Ao Nid Pier und mittlerweile in der Saison vom Khao Beach) aus, täglich um die Mittagszeit per Speedboot in ca. 30 Minuten. Zurück nach Koh Mak fährt das Speedboot morgens um 10 Uhr.

Seit Ende 2013 verkehrt der neue Koh Kood Catamaran zwischen Laem Sok, Koh Kut und Koh Mak. Er ist ganzjährig in Betrieb und stoppt am Ao Nid Pier auf Koh Mak sowie in Ban Ao Salad auf Koh Kood.

Auf der kleinen Insel Koh Maisi Lek westlich von Koh Kut ist ein privater Flugplatz in Betrieb, der allerdings bislang nur Gästen des Soneva Kiri Resorts vorbehalten ist.

Für die Anreise nach Laem Ngop, ans Laem Sok Pier oder ans Dankao Pier mit Bus, Minibus und Taxi von Bangkok aus gelten die Hinweise für die Anreise nach Koh Chang. Die Busse fahren vom Eastern Busterminal Ekamai in 5 Stunden nach Trat. Abfahrt ist 6.00 Uhr, 7.00 Uhr, 9.30 Uhr und später. Nur die frühen Busse ermöglichen die Weiterreise per Boot auf die Insel am selben Tag.

ACHTUNG: es gibt jetzt eine kleine Bank, zwei Geldautomaten (ATM) und zwei Geldwechsler auf Koh Kut !

Unterkünfte und Hotels

Es gibt mittlerweile über 50 Resorts an der Westküste mit teilweise recht gut ausgestatteten und sauberen Bungalows. Die vermutlich besten liegen am Klong Chao Beach: das High Season und das Tinkerbell Resort. Dort befindet sich auch das Peter Pan Resort. Am schönen Ta Phao Beach in der Nähe des Hauptpiers liegt das Shantaa Koh Kood mit hochwertig ausgestatteten Bungalows und schön gelegenen und guten Panorama-Restaurant.

Die meisten Resorts sind eher klein und in Familienbesitz. Daneben gibt es auch zunehmend Zimmer bei Privatleuten, allerdings nicht direkt am Strand.

Gute Übersichten und Buchungsmöglichkeitenfinden sich bei agoda und booking.com. In der Hochsaison sollte man frühzeitig buchen.

Geeignet für

Für erfahrene Traveller, die mit nur wenig englisch sprechenden, aber sehr netten Thais klarkommen. Auf Koh Kut muss noch immer viel improvisiert werden. Die Insel ist zwar schon im Angebot einiger Pauschaltouristikunternehmen, doch richtig interessant ist sie noch immer nur für individuell reisende Entdecker.



tropical-travel online Reiseführer

Flug buchen - Hotel buchen - los geht´s



Anzeige: Thailand Unterkunft mit agoda* buchen =>
tropical-travel
informieren Sie sich auch auf meinen anderen tropischen online Reiseführern